...

2015-03-09

gD

3...2…1… MEINS!

Vergangenen Samstag haben sich die Kids der D-Jugend ihren ersten Heimsieg in der Burghalle nicht nehmen lassen. Zu Beginn wirkte unsere Heimmannschaft etwas eingeschüchtert. Der TUS Riegelsberg betrat die Halle mit einem deutlich höheren und eindrucksvollen Kader, der letzten Endes unsere Kids nicht aus der Reserve locken konnte.
Auf die Sekunde des Anpfiffs waren die Köpfe da und die Beine begannen zu rauchen. Schnell hatten wir die drei stärksten Rückraumspieler im Griff. Unsere Abwehr bildete eine Einheit und dem TUS gelang es schwer an unserer Geschlossenheit vorbei zu kommen.
Zügig kamen wir zu einer 7:2 Führung. Nach dieser hoffnungsvollen Führung brachen wir kurz ein und der TUS kam näher heran. Nichtsdestotrotz ging unser JSG TVH/TVK mit einer 14:12 - Führung in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit begann etwas träge, sodass es nicht wirklich gelang uns deutlich von der gegnerischen Mannschaft abzusetzen. Nach der Hälfte der zweiten Halbzeit stand es endlich 20:15 für die Heimmannschaft, doch plötzlich erwachte der TUS und zog sich zu einem 22:22 heran. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff wurde den Zuschauern eine
„Ebay – Ersteigerung“ – Situation geboten. Der TUS kam immer näher und der JSG TVH/TVK verlor den einen Ball nach dem anderen. Doch eine Sache war klar: Wir wollen unsere Führung und unseren Sieg nicht hergeben! So gelang es Simon Meyer als RM, in das Spiel wieder die benötigte Ruhe einzubringen und die Mannschaft zu einem sicheren 24:22 abzusetzen. In den letzten 6 Sekunden warf der TUS noch sein letztes Tor und mit einem 24:23 durfte das Trainerteam endlich durchatmen, bevor die arterielle Hypertonie ihnen ein Ende versetzte. Die Mannschaft bewies unteilbar, sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff, eine komplexe und geschlossene Einheit. Sie bot ein Spiel mit Bewegung, Spannung sowie den nötigen Feinschliff
–der Clou.
Ein großes Lob geht an unsere Torhüter Tom Herges und Moritz Fuchs, die zu jeder Minute bereit und zuverlässig gewesen sind. Zusätzlich an Ben Bieber, der ein konsequentes Abwehrverhalten auf den stärksten RR-Spieler des TUS bewies.
Vielen Dank auch an die unverzichtbare Unterstützung am Spielfeldrand !!!

Es spielten/trafen: Bieber 7, Torbing 4, Schmitt N 7, Schmitt T 2, Leinenbach, Kwiet, Meyer 2, Welsch 2, Romescu, Fuchs, Herges

Zurück...