2015-10-05

D1

Das Pokalmärchen geht weiter

Letztes Wochenende standen unsere Frauen im Pokal dem Saarligisten aus Überherrn gegenüber. Eine Mannschaft die in der letzten Saison aus der Bezirksklasse in die Saarlandliga aufgestiegen ist. Viele sagen ja immer das der Pokal eigene Gesetze hat, aber dazu kann ich nur sagen "Dieses Gesetz wollten wir selbst schreiben". Und zwar mit einer solchen Souveränität die unsere Mädels so noch nicht gezeigt hatten. Man wusste im Vorfeld das wir gegen den wurfstarken Saarligisten eigentlich unterlegen waren, aber die Einstellung stimmte und so ließen wir es auf uns zukommen.
Überherrn war in Bestbesetzung nach Kirkel gereist und ich denke das alle Gäste das Spiel schon mit einem Sieg abgeharkt hatten. Doch unsere Mädels waren von Beginn an in der Partie und sie legten ein Mega Tempo in den ersten Minuten vor, ich glaube das hat den Gegner schon ein wenig überrascht. Anfangs konnte Überherrn noch ein wenig das Tempo mitgehen, aber Mitte der ersten Hälfte setzten wir uns mit 12:7 Toren ab. Der ein oder andere verworfene sieben Meter und wieder die besagte kreative Pause der gesamten Mannschaft brachte den Gegner wieder heran. Zur Hälfte stand es 14:13 für Kirkel und in der Kabine wurden die Fehler der letzten Minuten angesprochen. Noch wichtiger war es nochmal jedem klar zu machen das hier nur einer gewinnen muss, und das es nicht wir sind die im Fokus stehen. Die Last gewinnen zu müssen ein wenig von den Schultern nehmen und trotzdem mit Mut in die zweiten 30 Minuten gehen, das sollte der Schlüssel zum Erfolg gewesen sein. Die Mädels spielten befreiter auf, jeder kämpfte für den anderen und wenn Bälle mal nicht ankamen oder verworfen wurden hörte man kein gezicke. Jetzt spielten wir so wie es besprochen wurde....mutig, schnell, immer eine Idee parat und Überherrn hatte nicht mehr den Hauch einer Chance in dieser Partie. Am Ende gewannen unsere Mädels verdient mit 25:22 Toren und was mich ein wenig stolz macht, ist das wir von der ersten Minute an in Führung waren und diese bis zum Schluss nicht mehr abgaben.
Aber wer uns kennt weiß das wir schon den nächsten Gegner im Auge haben, eine echte Herausforderung. Am Sonntag kommt in der Liga die zweite Mannschaft aus Zweibrücken nach Kirkel in die Burghalle, es wäre super wenn viele Fans in die Halle kommen um unsere Mädels anzufeuern.

Zurück...