2016-04-10

D1

Unser Herzstück „die Abwehr“

Die Saison ist bald zu Ende und es standen noch drei Partien auf dem Spielplan, eines davon war am letzten Samstag gegen Marpingen3. Ein Nachholspiel das eigentlich schon im Dezember stattfinden sollte, aber da kam unsere Weihnachtsfeier dazwischen und somit standen wir diesem Gegner das erste Mal in der laufenden Runde gegenüber. Marpingen steht zwar in der Tabelle auf dem letzten Platz und hat erst ein Spiel gewinnen können, aber trotzdem sollte man sie nicht unterschätzen. Im Laufe der Woche stellte sich heraus das ich auf drei Rückraumspielerinnen verzichten musste, also reisten wir mit zwei Torleuten und zehn Feldspielerinnen nach Marpingen . Die Fahrt zum Spiel war weit und es sollte sich auf jeden Fall lohnen, deshalb war die Zielvorgabe von zwei Punkten jedem meiner Mädels ganz klar.
In den ersten Minuten der Partie taten wir uns ein wenig schwer, es dauerte fünf Minuten (3:3) bis unsere Mädels in den gewohnten Rhythmus kamen. Doch dann stand unsere Abwehr wie eine Mauer, der Gegner hatte es sehr schwer Abschlüsse zu finden und was dann noch auf unser Tor kam entschärften unsere Torfrauen. Das einzige Manko waren wieder unsere unpräzisen Torabschlüsse, aber wenn man in der Abwehr so „Bombe“ steht kann man sich so einiges erlauben. Im Angriff spielten wir immer wieder Auslösehandlungen die auf verschiedenste Weisen abgeschlossen wurden. Die Torfrau von Marpingen war es die ihre Mannschaft noch im Spiel hielt, denn der Halbzeitstand von 5:11 Toren war ein wenig schmeichelnd für den Verlauf der Partie. Die zweiten 30 Minuten begannen genauso wie die ersten aufhörten. In der Abwehr stand man kompakt, man war aufmerksam und konzentriert. Im Angriff spielte man sehr schöne Chancen heraus, die man aber leider nur zu 50% verwertete. Mal war es die Torfrau, aber meistens das Aluminium das im Weg stand. Aber nichts desto trotz war es ein gutes Spiel unserer Mädels, der Gegner erzielte in der zweiten Hälfte auch nur fünf Treffer und wir spielten es clever zu Ende. Mit 10:21 Toren gewannen unsere Damen die Partie und nahmen die Punkte mit nach Kirkel. Für meinen Geschmack hätten wir einige Tore mehr erzielen können oder sogar müssen, aber ich bin mit der Einstellung und der Leistung hoch zufrieden. Gerade die Leistung in der Abwehr war herausragend und das gilt es in den letzten zwei Partien nochmal auf den Platz zu bringen, dann ist es verdammt schwer uns zu schlagen.
Da waren es nur noch zwei Spiele in dieser Saison, am nächsten Samstag bestreiten wir unser letztes Auswärtsspiel um 20Uhr in Oberthal und alle Fans sind recht herzlich dazu eingeladen.

Zurück...