2019-02-04

H1

Wichtige Auswärtspunkte für unsere Burgherren

Nachdem unsere Mannschaft zum Jahresanfang die ersten Rückrunden-Punkte beim heutigen Tabellenführer der SG Ommersheim/Assweiler einfahren konnte, folgten zwei spielfreie Wochenenden. Die drei Wochen bis zum zweiten Rückrundenspiel wurden intensiv als Kurzvorbereitung auf die weiteren Spiele genutzt und in drei wöchentlichen Einheiten wurde sowohl an Ausdauer und Physis, als auch an der Spielanlage gearbeitet, bevor uns am Samstag in Dillingen/Diefflen ein schwerer Gegner erwartete.

In der Anfangsphase des Spiels konnte die Heimmannschaft die Führung übernehmen und es dauerte zunächst einige Angriffe bis unsere Jungs den Faden finden konnten. In dieser Phase wurden die ersten, in der Abwehr gewonnenen Bälle vorne nicht verwertet, es deutete sich jedoch hier schon an was man sich vorgenommen hatte: Aus einer stabilen Abwehr mit einem bärenstarken Torhüter heraus, sollten Tempogegenstöße und schnelle Angriffe immer wieder zum Torerfolg führen. Man ließ sich von dem 3:1 Rückstand nicht verunsichern und so dauerte es auch nur 10 Minuten bis man mit einer 4:5 Führung das Ruder übernehmen und erstmals in Führung gehen konnte. Nun war man im Spiel und in dieser Phase waren es immer wieder Distanzwürfe von Shooter Marcel Brill, sehenswerte 1:1 Situationen von Johannes Sorg und Abschlüsse über den Kreis, die zum Torerfolg führten, sodass man sich zur Halbzeit eine 7-Tore Führung (11:18) redlich verdient hatte. Nach der Kabinenansprache machte die Mannschaft dort weiter wo sie aufgehört hatte und auch alle unsere Außenspieler präsentierten sich treffsicher.

Nach einer Auszeit in der 46. Minute beim Stand von 18:26 verlor man im Angriff etwas das Konztept. Das führte bei uns zu einigen überhasteten Angriffen in denen man zu nervös agierte, den Abschluss zu schnell suchte und sich technische Fehler einschlichen. Dies verschaffte der Heimmannschaft neuen Aufwind und ermöglichte schnelle Gegenstöße, die treffsicher verwertet wurden. So konnte Dillingen am Ende nochmal auf 3 Tore aufschließen. Man sollte dies als Weckruf für die kommenden Spiele mitnehmen und das wird wieder ein Punkt sein an dem es in den kommenden Trainingseinheiten zu arbeiten gilt. Denn am Ende steht ein hochverdienter Sieg in den Büchern, der höher ausfallen muss!

Im Kampf um den Klassenerhalt konnte man damit was die Zähler angeht zu den direkten Konkurrenten aufschließen und die Ausgangssituation für die kommenden Aufgaben verbessern. Gleich am Wochenende erwartet unsere Truppe der direkte Konkurrent aus Birkenfeld in der Burghalle. Wir freuen uns auf viele Zuschauer und eure tatkräftige Unterstützung!

P.S.: Danke an Fitness-Coach Mulle, die in den Montagseinheiten alles aus uns herausholt und uns an diesem Samstag als Sekretär unterstützt hat!

Zurück...