Facebookseite der Jugend

Unser Jugendbereich spielt bereits in der 2. Saison in einer Spielgemeinschaft mit dem Jugendbereich der SGH St.Ingbert. Hierzu gibt es auch eine entsprechende FB Seite SG IGB Kirkel. Auf der ihr findet ihr alle Infos rund um die Jugendmannschaften. Also LIKEN und TEILEN
SG IGB Kirkel
Gemein...

Unser Jugendbereich spielt bereits in der 2. Saison in einer Spielgemeinschaft mit dem Jugendbereich der SGH St.Ingbert. Hierzu gibt es auch eine entsprechende FB Seite SG IGB Kirkel. Auf der ihr findet ihr alle Infos rund um die Jugendmannschaften. Also LIKEN und TEILEN
SG IGB Kirkel
Gemeinntzige Organisation

...

Zeltlager 2016

Zeltlager der SG IGB/KIRKEL voller Erfolg

Das diesjhrige Motto des Zeltlagers war

Die neue Spielgemeinschaft

da wir in das zweite Jahr gehen mit unserer Spielgemeinschaft, und das erste gemeinsame Zeltlager auf dem Turnplatz des TV Kirkel durchfhrten. Letztes Jahr war...

Zeltlager der SG IGB/KIRKEL voller Erfolg

Das diesjhrige Motto des Zeltlagers war

Die neue Spielgemeinschaft

da wir in das zweite Jahr gehen mit unserer Spielgemeinschaft, und das erste gemeinsame Zeltlager auf dem Turnplatz des TV Kirkel durchfhrten. Letztes Jahr war es leider zu spt das Zeltlager gemeinsam durchzufhren.
Der Wettergott meinte es ehr gut mit uns. Vorher war es regnerisch und kalt, aber an diesem Wochenende gab es nur Sonne pur. Die Anzahl der Teilnehmer aus der Jugend heraus und die Betreuer konnten erhht werden. So das es in diesem Jahr 56 Teilnehmer waren.
Am Freitag wurden fleiig die Camps aufgestellt und eingerichtet. So das jede Jugend ihre eigene Zeltburg hatte. Der erste Teilnehmer baute schon sein Zelt morgens um 09.00 Uhr auf um ja nichts zu verpassen. Am Abend konnten dann die Shirts verteilt werden und die gesamte Gruppe war sofort kenntlich. Mit einem groen Lagerfeuer wurde der Abend dann begrt.
Nach dem gemeinsamen Frhstck am Samstag wurden die Gruppeneinteilungen bekannt gegeben. In jeder Mannschaft waren Teilnehmer aus allen Jugenden. Unter Leitung von Marco und Michi wurde dann am Samstag der Wettkampf erffnet. Die Gruppen mussten verschiedene Stationen ablaufen um ihre Punkte sammeln zu knnen. Es wurde dabei viel gelacht und jeder hatte seinen Spa daran. Zu Abschluss wurde ein Turnier, jeder gegen jeden, gespielt. Es wurde nach Handballregeln gespielt, aber es zhlten nur die Kopfballtore.
Danach ging es in Schwimmbad und jeder konnte fr ein paar Stunden entspannen. Nach dem Schwimmbad untersttzten wir unsere Damenmannschaft bei einem Freundschaftsspiel in der Kirkeler Burghalle. Dieses Spiel konnte unsere Damenmannschaft gewinnen.
Danach ging es zurck in unser Zeltlager. Dann kam der letzte Teil des Wettkampfes. Jede Gruppe musste vor der Jury einen Auftritt mit Gesang vorfhren. Jede Gruppe gab alles und wurde mit dem entsprechenden Beifall verabschiedet.
Am Sonntagmorgen wurde alles wieder so hergerichtet wie es war. Um 12.00 Uhr war dann Ende des diesjhrigen Zeltlagers. Im nchsten Jahr findet wieder ein Zeltlager statt.
Die Handballjugend und ihre Betreuer bedanken sich:
- beim TV Kirkel fr die Bereitstellung des Platzes und des Vereinsheimes.
- bei der Gemeinde Kirkel fr die Nutzung des Schwimmbad
- bei allen Eltern die uns mit Kuchen oder Sonstiges verpflegt haben
- bei der Fa. Markus Erbelding
- Bei Phillip Fuchs fr die leckeren Steaks und Wrste

Die Betreuer:
Christoph, Uwe, Lukas, Michi, Marco, Benni, Phillip, Werner, Michi, Kathrin und Gunter

...

Aktualisierung der Inhalte

Wie in jeder Sommerpause werden in den kommenden Wochen die Inhalte auf unserer Homepage aktualisiert. Auch das Design wird momentan berarbeitet, um die Darstellung auf Mobilgerten zu optimieren. Wir bitten die damit verbundenen gelegentlichen Ausflle zu entschuldigen.

Wie in jeder Sommerpause werden in den kommenden Wochen die Inhalte auf unserer Homepage aktualisiert. Auch das Design wird momentan berarbeitet, um die Darstellung auf Mobilgerten zu optimieren. Wir bitten die damit verbundenen gelegentlichen Ausflle zu entschuldigen.

...

Neue Regeln

Seit 1. Juli 2016 gelten neue Regeln im Handball.
Diese umfassen die folgenden Themen:
1. Torwart als Feldspieler
2. Verletzte Spieler
3. Passives Spiel
4. Letzte Minute
5. Blaue Karte

Detaillierte Infos findet ihr z.B. unter folgender Adresse:
http://www.handbal...

Seit 1. Juli 2016 gelten neue Regeln im Handball.
Diese umfassen die folgenden Themen:
1. Torwart als Feldspieler
2. Verletzte Spieler
3. Passives Spiel
4. Letzte Minute
5. Blaue Karte

Detaillierte Infos findet ihr z.B. unter folgender Adresse:
http://www.handball-world.com/o.red.c/news-1-1-1-79407.html

...

Jugendbeachhandball in Kirkel - Mannschaften trotzen dem Wetter

Petrus hatte sich fr das erste Beachhandball-Wochenende einiges einfallen lassen, um den Mannschaften und vor allem dem Orgateam das Leben mglichst schwer zu machen. So kam das Thermometer nicht ber 17C hinaus, und Gewitter und starke Regenflle setzten den Beachpltzen ordentlich zu.

D...

Petrus hatte sich fr das erste Beachhandball-Wochenende einiges einfallen lassen, um den Mannschaften und vor allem dem Orgateam das Leben mglichst schwer zu machen. So kam das Thermometer nicht ber 17C hinaus, und Gewitter und starke Regenflle setzten den Beachpltzen ordentlich zu.

Dementsprechend standen die Spiele mehrmals kurz vor dem kompletten Abbruch. Doch den zahlreichen Helfern (hier sind vor allem die Kirkeler Jugendspieler zu nennen) war es zu verdanken, dass die Pltze immer wieder halbwegs bespielbar gemacht werden konnten. So wurden diese mehrmals mit Schaufeln und Eimern von den greren Wasserpftzen befreit. Ein groes Dankeschn geht auch an unseren "El presidente", der mit groer Leidenschaft und Krpereinsatz mehrmals die Pltze durchpflgte.

So konnten schlielich die Turniere aller Altersklassen durchgefhrt werden. Danke an alle Mannschaften, die trotz der widrigen Bedingungen auf eine Teilnahme nicht verzichten wollten...

Ergebnisse vom Samstag

E-Jugend gemischt
1. Kaiserslautern 1
2. Kaiserslautern 2
3. SG IBG/Kirkel
4. HCS Saarbrcken

D-Jugend weiblich
1. TV Merchweiler/Quierschied
2. SV 64 Zweibrcken
3. TV Thaleischweiler

D-Jugend mnnlich
1. SG IGB/Kirkel
2. TuS Riegelsberg
3. HWE Homburg
4. TuS Wiebelskirchen
5. JSG Kaiserslautern
6. HCS Saarbrcken

A-Jugend weiblich
1. JSG Saarbrcken
2. TV Kirkel

A-Jugend mnnlich
1. JSG Kaiserslautern
2. JSG Sdostsaar
3. SG IGB/Kirkel (ausser Konkurrenz)


Ergebnisse Sonntag in Krze....

C-Jugend kann endlich Punkte einfahren

In der letzten Woche hatte unsere C-Jugend zwei Spiele zu bestreiten.

Das Nachholspiel am Dienstag ging wie folgt aus:

ASC Quierschied SG IGB/Kirkel 28:28 (18:17)

Nach der Spielpause durch die Osterferien wurde die Endphase der...

In der letzten Woche hatte unsere C-Jugend zwei Spiele zu bestreiten.

Das Nachholspiel am Dienstag ging wie folgt aus:

ASC Quierschied SG IGB/Kirkel 28:28 (18:17)

Nach der Spielpause durch die Osterferien wurde die Endphase der Runde mit diesem Spiel eingeleitet.
Im Vorspiel verlor das Team zu Hause mit 24:40. Da hatten sich die Jungs unter Wert geschlagen. An diesem Abend war eine ganz andere Mannschaft auf dem Feld. Es wurde von Anfang an gekmpft um jeden Ball. So konnte die Heimmannschaft zum ersten Mal nach 15 Minuten in Fhrung gehen. In solch einer Phase brachen dann unsere Jungs ein. Aber nicht in diesem Spiel. Es war bis zum Schluss ein hart umkmpftes Spiel. Sogar der Gegner war glcklich und zufrieden mit dem Unentschieden.
Bestnoten verdiente sich Till, der weder im Angriff noch in der Abwehr zurcksteckte ber 50 Minuten. Janik im Tor war ebenfalls ein groer Rckhalt.
Die Abwehrleistung war berragend von unserer Mannschaft.
Es spielten: Janik, Tom, Nick 4, Ben, Julien, Niklas, Gebbi 1, Sascha 4, Till, 14, Jens 1, Cedric 4, Lukas.


Das Spiel am Samstag ging wie folgt aus:

SG IGB/Kirkel HSG DJK Nordsaar 23:22 (10:12)

In Nordsaar hatte unsere Mannschaft ebenfalls klar verloren. Jedoch ist die Spielanlage von Nordsaar und Quierschied hnlich. Nach dem Punktgewinn am Dienstag wollte die Mannschaft den ersten Sieg. Von Anfang an merkten die Zuschauer, dass unsere Mannschaft gewinnen wollte, und untersttzte dementsprechend. Beide Mannschaften spielten ber die gesamte Spielzeit auf einer Augenhhe. Ein Gewinner oder Verlierer war nie festzustellen. Groer Rckhalt war Janik im Tor. Er hat sich ein Sonderlob absolut verdient. Wie am Dienstag gab die Mannschaft nie auf und gewann das Spiel.
Es spielten: Tom, Jannik, Ben, Niklas , Simon , Nick 6, Sascha 4, Till 7, Gebbi, Julien, Jens 5, Lukas, Elias, Jakob 1.

Die Mannschaft bedankt sich bei beiden Spielen fr die Untersttzung durch die Zuschauer und hofft in den letzten beiden Spielen in der Runde auf weitere Punkte.
Vielen Dank auch an die Elternteile fr die Untersttzung an der Kuchentheke und beim Verkauf.

Bericht B-Jugend

HSG Dudweiler / Fischbach SG IGB / Kirkel 35:23
Am Samstag war in der Saarlandliga wieder Spieltag fr unsere B-Jugend. Wir fuhren zum Auswrtsspiel nach Dudweiler.
Die Partie startete rasant in die erste Spielhlfte. Es fielen viele schnelle Tore und man hatte den Eindruck, beide Abwehrre...

HSG Dudweiler / Fischbach SG IGB / Kirkel 35:23
Am Samstag war in der Saarlandliga wieder Spieltag fr unsere B-Jugend. Wir fuhren zum Auswrtsspiel nach Dudweiler.
Die Partie startete rasant in die erste Spielhlfte. Es fielen viele schnelle Tore und man hatte den Eindruck, beide Abwehrreihen sind noch nicht in der Partie angekommen. Ab Mitte der ersten Halbzeit war unsere Mannschaft dann im Spiel. Die Abwehr konnte den Gegner besser annehmen, whrend im Angriff konsequent gespielt wurde. Eine zwischenzeitliche 3 Tore Fhrung konnte dennoch nicht gehalten werden. Gegen Ende der 1. Halbzeit verteidigte Dudweiler sehr gut und verschaffte sich durch unsere Fehler einen Vorteil. Mit einem Rckstand von 18:13 ging es fr unsere Jungs in die Pause.
Zu Beginn der 2. Halbezeit konnten wir unser gutes Angriffsspiel der ersten Halbzeit nicht mehr ganz aufrecht halten. Es wurden leider sehr viele techn. Fehler begangen, so dass Dudweiler zu leichten Toren kommen konnte. Die Abwehrarbeit wurde in dieser Phase vernachlssigt. Am Ende war die Niederlage mit 35:23 in der Hhe etwas zu hoch ausgefallen.
Trotz allem war die Leistung im Groen und Ganzen in Ordnung.

SG IGB/Kirkel TV Merchweiler 24:32

Im Hinspiel war es ein knappes Spiel. Auch das Rckspiel war knapper wie es das Ergebnis aussagt. In diesem Spiel fehlte leider unser strkster Schtze. Trotzdem begann unser seht engagiert und fhrte in der ersten Halbzeit zeitweise mit 3 Toren. Nach der Auszeit von unserem Gegner verlor die Mannsc...

Im Hinspiel war es ein knappes Spiel. Auch das Rckspiel war knapper wie es das Ergebnis aussagt. In diesem Spiel fehlte leider unser strkster Schtze. Trotzdem begann unser seht engagiert und fhrte in der ersten Halbzeit zeitweise mit 3 Toren. Nach der Auszeit von unserem Gegner verlor die Mannschaft den Faden und ging mit 2 Toren Rckstand in die Kabine. In der zweiten Halbzeit schlichen sich in unserem Spiel technische Fehler ein, die der Gegner rigoros nutzte. So kam das deutliche Ergebnis zu stande.

Kampfgeist wurde nicht belohnt

SG IGB/Kirkel SG Saarpfalz 22:25 (11:10)

In der Vorrunde gab es, auf Grund einer schlechten ersten Halbzeit, eine deutliche Niederlage gegen den Gegner aus Zweibrcken. Da das Team sich jedoch in den letzten Spielen gesteigert hatte, hoffte das Team auf ein ausgeglichenes Spiel. Die Vorau...

SG IGB/Kirkel SG Saarpfalz 22:25 (11:10)

In der Vorrunde gab es, auf Grund einer schlechten ersten Halbzeit, eine deutliche Niederlage gegen den Gegner aus Zweibrcken. Da das Team sich jedoch in den letzten Spielen gesteigert hatte, hoffte das Team auf ein ausgeglichenes Spiel. Die Voraussetzungen waren nicht so gut, da mit Sascha der etatmige Mittelmann fehlte.
Es wurde jedoch ein Spiel auf Messers Schneide. Das Team kmpfte um den Sieg bis 5 Minuten vor Schlu. Dann hatten alle keine Kraft mehr. Zur Halbzeit ging unser Team mit einem Tor Vorsprung in die Kabine. Das Spiel wogte auch in der zweiten Halbzeit hin und her. Der Funke sprang auch auf das Publikum in der Halle ber. Frenetisch wurde die Mannschaft durch die Zuschauer nach vorne gepeitscht. Das gab den Jungs noch einmal zustzlich Kraft. Das Spiel wurde letztendlich durch zwei verworfene Siebenmeter in der Schlussphase verloren. Wir sind aber guter Dinge, dass es bald einen Sieg geben wird.
Noch einmal recht herzlichen Dank an die Zuschauer und wir hoffen am Samstag, 20.02.2016 um 13.15 Uhr auf genau solch eine Untersttzung noch einmal. Das Spiel findet in Kirkel statt.
Es spielten: Janik, Tom, Ben , Nick 3,Simon, Till 14, Jacob, Jens 3, Cedric 2, Lukas, Lukas, Niklas, Jens.

! ! ! ! Abteilungsversammlung Handball ! ! ! !

Liebe Handballfreunde !

Zu unserer alljhrlichen Abteilungsversammlung lade ich alle Mitglieder der Abteilung Handball ganz herzlich fr Freitag,
den 19. Februar 2016, 18:30 Uhr ins Sportheim ein.
Genauso herzlich bitte ich um zahlreiche Teilnahme.

Tagesordnung:
1. Be...

Liebe Handballfreunde !

Zu unserer alljhrlichen Abteilungsversammlung lade ich alle Mitglieder der Abteilung Handball ganz herzlich fr Freitag,
den 19. Februar 2016, 18:30 Uhr ins Sportheim ein.
Genauso herzlich bitte ich um zahlreiche Teilnahme.

Tagesordnung:
1. Begrung, Feststellen der Beschlussfhigkeit
2. Berichte der Mitglieder des Handball - Ausschusses
3. Stellungnahme zu den Berichten
4. Wahl Versammlungsleiter/in
4.1 Entlastung Handball Ausschuss
4.2 Neuwahlen Handball Ausschuss
5. Aktuelle Termine 2016
6. Erledigung von Antrgen
7. Verschiedenes

Antrge sind bis sptestens 12. Februar beim Abteilungsleiter einzureichen.

Gerhard Roschach
Abteilungsleiter

B-Jugend Saarlandliga

20.01.2016
HSG Ottweiler-Steinbach vs. SG IGB Kirkel (27:26)

Am Mittwochabend hatten wir unser Nachholspiel gegen die HSG Ottweiler-Steinbach.
Unsere Mannschaft tat sich am Anfang der ersten Halbzeit schwer. Schnell lag man mit 2 bis 3 Toren zurck. Mit zunehmender Spieldauer stabi...

20.01.2016
HSG Ottweiler-Steinbach vs. SG IGB Kirkel (27:26)

Am Mittwochabend hatten wir unser Nachholspiel gegen die HSG Ottweiler-Steinbach.
Unsere Mannschaft tat sich am Anfang der ersten Halbzeit schwer. Schnell lag man mit 2 bis 3 Toren zurck. Mit zunehmender Spieldauer stabilisierte sich Angriff und Abwehr, so dass man den Rckstand bis zur Pause ausgleichen konnte (Halbzeit 11:11).
In der 2. Hlfte begannen wir stark und konnten uns einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Leider war es uns nicht mglich diesen Vorsprung bis zum Schluss zu halten. Die HSG kmpfte und hatte in der Schlussminute ein wenig mehr Glck und gewann 27:26. Trotzdem kann man auf diese Leistung aufbauen. Sollten wir es schaffen fter solche Spiele abzuliefern werden auch die Erfolge kommen.
26.01.2016
SG IGB Kirkel vs. JSG HF Illtal (17:32)

Am Dienstag zur Trainingszeit spielten wir gegen die MSG HF Illtal.
Individuelle Abwehrfehler und mangelnde Abstimmung in der Abwehr und Angriff verhalfen der HF Illtal ber das gesamte Spiel einfache Tore zu erzielen. Die hohe Fehlerquote der SG Jungs nutzte Illtal aus und setzte sich beim Stande von 16:8 erstmals deutlich ab. Diesen Vorsprung konnte der Gegner halten und fhrte zur Halbzeit mit 18:11.
In der zweiten Halbzeit ein hnlicher Spielverlauf. Zwar konnte unsere Mannschaft sich im 2. Durchgang etwas stabilisieren, aber trotzdem lief nicht viel zusammen. Die Jungs aus dem Illtal spielten auch in Halbzeit 2 sehr souvern. Es war ein verdienter Sieg der HF Illtal 32:17. Fr uns gilt es jetzt aus diesen Fehlern zu lernen und weiter an uns zu arbeiten.

C-Jugend wird immer besser

In der letzten Woche hatte unsere C-Jugend zwei Spiele zu bestreiten. Das Spiel am Donnerstag ging wie folgt aus:

SG IGB/Kirkel ASC Quierschied 24:40 (11:17)

Das Spiel am Sonntag ging wie folgt aus:

SG Merzig/Brotdorf SG IGB/Kirkel 32:25 (16:12)

Nach diesen be...

In der letzten Woche hatte unsere C-Jugend zwei Spiele zu bestreiten. Das Spiel am Donnerstag ging wie folgt aus:

SG IGB/Kirkel ASC Quierschied 24:40 (11:17)

Das Spiel am Sonntag ging wie folgt aus:

SG Merzig/Brotdorf SG IGB/Kirkel 32:25 (16:12)

Nach diesen beiden Spielen ist die Hinrunde fr unsere C-Jugend beendet. Wir sind Tabellenletzter und haben kein Spiel gewonnen. Das Spiel am Donnerstag und vor allen Dingen das Spiel am Sonntag zeigt den Trainern auf, dass die richtige Marschrichtung vorgegeben wird. Unser Team wird immer besser und bestndiger. In beiden Spielen fehlten jeweils fnf Spieler aus den unterschiedlichsten Grnden. Andere Spieler, wie Till, Sascha, Nick, Niklas usw. kamen trotz Erkrankung und wollten der Mannschaft helfen.

Im Spiel am Donnerstag klappte dieses nur insgesamt 25 Minuten lang. Dann wurde die Abwehr zu offensiv und es unterliefen viele Abspiel- und Fangfehler, welche der Gegner konsequent nutzte.
Es spielten: Jannik, Moritz, Ben 2, Julien , Niklas, Nick 7, Simon, Sascha 4, Till 9, Cedric, Jens, Lukas 2.

Im Spiel am Sonntag verpennte unsere Mannschaft die ersten 10 Minuten und lag mit 10:5 im Rckstand. Nach einer Auszeit blieb das Spiel ausgeglichen. Bei dem einen oder anderen Spieler machte es in diesem Spiel Klick und sie waren ein Team auf Biegen und Brechen. Es wurde vorne wie hinten gekmpft. Geschwcht wurde die Mannschaft durch einige Blessuren, welche sich die Spieler durch ihren Einsatz zuzogen. Die Wechselspieler auf der Bank konnten diesen Verlust nicht komplett auffangen.
Es spielten: Tom, Jannik, Ben 3, Niklas 2, Simon 1, Nick 2, Sascha 3, Till 13, Gebbi, Cedric 1, Lukas

...

Gelungener Jahresabschluss

Gelungener Jahresabschluss

Zum Abschluss des Jahres 2015 machten sich die Jugendtrainer der SG IGB/Kirkel in einer Sitzung darber Gedanken, wie man dieses gestalten knnte. Es wurde darber abgestimmt, dass ein Gruteil der Jugend zu einem Spiel der Rhein-Neckar Lwen in die SAP-Arena nach...

Gelungener Jahresabschluss

Zum Abschluss des Jahres 2015 machten sich die Jugendtrainer der SG IGB/Kirkel in einer Sitzung darber Gedanken, wie man dieses gestalten knnte. Es wurde darber abgestimmt, dass ein Gruteil der Jugend zu einem Spiel der Rhein-Neckar Lwen in die SAP-Arena nach Mannheim fhrt. Es wurde dann gefragt, welche Spieler und Eltern sowie Leute aus den beiden Vereinen mitfahren wollten. Es wurde eine stolze Zahl von 94 Meldungen. Die Firma Becker Touristik stellte beide Busse fr die Fahrt. Christoph Luck kmmerte sich um die Karten. Leider konnte Christoph an der Fahrt nicht teilnehmen, da er operiert werden musste.
Die Fahrt nach Mannheim verlief reibungslos, da alle pnktlich am Ort der Abfahrt waren. Fr die Kinder war die Halle eine Sensation, da viele noch nie in der Halle waren. Es war auch ein spannendes Spiel in der ersten Halbzeit, da der Gegner aus Gummersbach fhrte. Am Schluss dominierten die Lwen das Spiel und gewannen klar.
Leider konnten die Kinder keine Autogramme ergattern. Zu gro war der Andrang nach dem Spiel und die Heimfahrt musste auch noch angetreten werden.
Fr alle war dieser Tag ein gelungener Tag und es wurde alles positiv bewertet.
Hier noch einmal nachtrglich alles Gute zum Geburtstag fr Nick Schfer. Er hatte an diesem Tag Geburtstag.

...

Das neue Saisonheft ist da!

Zu finden im Foyer der Burghalle und in Krze auch an den bekannten Auslagestellen.

Zu finden im Foyer der Burghalle und in Krze auch an den bekannten Auslagestellen.

Aktualisierung Homepage

Die neue Saison steht vor der Tr, und alle Mannschaften des TVK freuen sich auf ihre neuen Aufgaben. Unsere Homepage wird in den kommenden Tagen aktualisiert.

Die neue Saison steht vor der Tr, und alle Mannschaften des TVK freuen sich auf ihre neuen Aufgaben. Unsere Homepage wird in den kommenden Tagen aktualisiert.